Hier sind die Gründe, warum echtes Pesto Genovese mit Basilikum D.O.P. einzigartig ist und nur in der Region Ligurien vorkommt.

Moc

Bevor wir Ihnen erklären, warum es das Original-Pesto mit Basilikum D.O.P nur in Ligurien gibt, sollten wir einen Schritt zurücktreten, um etwas mehr über die Grundzutat dieses fantastischen Gerichts zu erfahren. Basilikum.

GESCHICHTE DES BASILIKUMS

Die mediterranen Kulturen sind das Ergebnis einer komplexen historischen Entwicklung, das Ergebnis ständiger und unaufhörlicher Mutationen. Basilikum zum Beispiel wurde erst in der Renaissance in der Küche verwendet, obwohl es antike Ursprünge hat: Für die Ägypter war es eine heilige Pflanze und für die Griechen sogar noch mehr, denn der Name Basilikum stammt vom griechischen basileus, was König bedeutet, oder vielmehr von seinem Adjektiv basilikon, was königlich bedeutet.

Es waren dann die Römer, die diese wertvolle Pflanze als “mediterran”, genauer gesagt ligurisch, verbreiteten: zunächst als Heilpflanze, und erst viel später als Zutat in der Küche. Schon zu Zeiten der Genueser Seerepublik wurde Pesto ohne Basilikum, nur mit Knoblauch (und manchmal mit Walnüssen) hergestellt und “agliata” genannt…

EBENE VON ALBENGA

Heute ist Ligurien, insbesondere die Albenga-Ebene, das Zentrum der italienischen Gewürzkräuter, aber das war nicht immer so. Die aromatischen Kräuter, die in der ligurischen Tradition oft als Ersatz für Salz verwendet werden, haben dazu beigetragen, dass die ligurische Küche zu den gesündesten und ursprünglichsten der Welt gehört.

In der Vergangenheit wurde ihre Bedeutung jedoch nicht allgemein anerkannt, so dass sie in kleinen Sträußen verschenkt wurden, wenn man Obst und Gemüse kaufte. Tatsächlich war die Wirtschaft des Hinterlandes von Albenga eher mit der Produktion von Erstlingsfrüchten und Gemüse verbunden, auch weil die Ligurer schon immer mehr Bauern als Fischer waren.

Lange Zeit verließen Wagenladungen mit Trompeten-Zucchini, Pelandroni-Bohnen, Vessalico-Knoblauch, Rinderherztomaten, violettem Spargel und stacheligen Artischocken Ligurien in Richtung der großen Städte.

Anfang der 1980er Jahre, mit dem Aufkommen der ersten Supermärkte, änderte sich die Situation, und einige Pioniere begannen, auch Kräuter zu verpacken, in der Hoffnung, dass die Menschen sie kaufen und nicht mehr verschenken würden. Natürlich war es ein großer Erfolg: Im Laufe der Zeit hat fast jeder sein Land in Freilandkräuter umgewandelt, in Töpfen oder Gewächshäusern, vor allem Basilikum

BASILIKUM GENOVESE D.O.P.

Basilico Genovese DOP bezieht sich auf die frische aromatische Pflanze, die zu autochthonen Ökotypen oder Selektionen gehört. Dank der Bemühungen der Familie Anfossi erhielt er 2008 die Denominazione di Origine Controllata.

Das ist auch der Verdienst jedes einzelnen Einwohners, der vom kleinsten bis zum größten Basilikumpflänzchen voranging und anbaute, denn in Ligurien hat jeder mindestens einen, so dass man sagen kann, dass er ein fester Bestandteil des Lebens, der Geschichte und der Kultur jeder sich selbst respektierenden ligurischen Familie ist.

Der Betrieb von Anfossi, einer der größten, hat auch vielen anderen Landwirten die Möglichkeit gegeben, ihn anzubauen und ihn zu einer lebensfähigen Alternative in der regionalen Landwirtschaft zu machen.

Der Anbau kann in Gewächshäusern oder im Freiland erfolgen. Im ersten Fall können Aussaat und Ernte das ganze Jahr über erfolgen; im zweiten Fall erfolgt die Aussaat im Frühjahr von Hand auf dem Boden, während die Ernte Ende Juni beginnt und bis Mitte Oktober andauert, wobei dies natürlich vom Klima abhängt.

Das Erzeugungsgebiet der g.U. ist der Küstenstreifen von La Spezia bis Ventimiglia: Es handelt sich um einen kleinen Teil des Landes, so dass es schwierig ist, große Grundstücke zu finden, selbst wenn man sie pachtet, da die Beschaffenheit der Region dies nicht zulässt. Außerdem darf nach den Verordnungen über die g.U. nur eine bestimmte Menge pro Meter hergestellt werden, auch weil sonst die organoleptischen Eigenschaften, die das Produkt einzigartig machen, verloren gehen könnten.

WAS UNTERSCHEIDET BASILICO GENOVESE D.O.P. VON ALLEN ANDEREN?

  1. Wie bereits erwähnt, ist Basilikum Teil der Tradition, Geschichte und Kultur der Region und ihrer Menschen.
  2. im Vergleich zu anderen hat es einen höheren Gehalt an ätherischen Ölen
  3. die Nähe zum Meer macht die Region einzigartig, nicht zuletzt, weil immer eine Meeresbrise durch die Region weht: Ligurien ist eine dünne Zunge, bei der selbst das innerste Land nie zu weit von der Küste entfernt ist
  4. Sie zeichnet sich durch kleine bis mittelgroße, ovale und konvexe Blätter von blassgrüner Farbe aus.
  5. Sie hat ein intensives Aroma ohne den minzigen Beigeschmack, den man bei anderen Pflanzen findet.
  6. die Rückverfolgbarkeit ist lückenlos, da Mario Anfossi bzw. die g.U. “Basilikum Genovese” im Allgemeinen alles über ihr Produkt sagen kann: wann, wo, auf welchem Feld und mit welchen Händen das jeweilige Basilikumblatt gepflückt wurde
  7. Die D.O.P. garantiert die territoriale Herkunft, was für den Schutz einer so kleinen Region unerlässlich ist.

Genau aus diesen Gründen habe ich mich entschieden, das Pesto des kleinen Familienunternehmens PESTONE in mein Geschäft in Zofingen (Da Maria – Italienische Delikatessen) zu importieren. Weil sie das traditionelle Rezept widerspiegeln und nur ausgewählte Produkte aus der D.O.P. Basilico verwenden. Die Besitzer sind leidenschaftlich mit diesem Land und dieser Arbeit verbunden.

Durch den Verzicht auf Chemikalien und Konservierungsstoffe gelingt es ihnen, eine kleine Menge Pesto von hervorragender Qualität herzustellen. Die Versionen, die Sie im Shop finden, sind Traditionell und Vegan. Ich freue mich darauf, Sie das echte Pesto genovese probieren zu sehen.

Danke

Bis bald 🙂

Maria

, , , , , , , , ,
archivio
Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.

Newsletter

logoMMBbnB
Da Maria
FM Intermedia Pellegrino
CHE 266.947.411

Fegergasse Ecke Blumengasse
4800 Zofingen - Schweiz
Tel. 076 265 54 12
info@damaria.net

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag 10.00 – 12.30 / 16.00-19.00
Samstag 09.00 – 16.00